Kompakt: Tests der Intuitiven Diagnostik

Vom Symptom zur Ursache der Erkrankung, ohne dass es hierfür der Geräte- oder Labormedizin bedarf: Mit intuitiver Diagnostik wird es dem Therapeuten möglich, den Patienten ganzheitlich zu erfassen und zu behandeln. Welche Tests zielführend sind und wie sie zügig und sicher in jeder Praxis funktionieren, lernen Teilnehmer in diesem Workshop.

Ziel: Kompaktwissen zu den wichtigsten Tests der intuitiven Diagnostik erwerben und praktisch umsetzen.

Zu buchen über den Heilpraktiker Berufs-Bund, Selbach 22, 34513 Waldeck, Telefon 05634–994310, www.heilpraktiker-berufs-bund.de

35,– Euro für HBB-Mitglieder, 50,– Euro für alle anderen

Praktisch: Erfolg haben

Einführung ins NeuroLinguistische Programmieren (NLP)

Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. März, Wochenend-Seminar, Seminarhaus Schlüsselblume, Fr 17-21 h, Sa 10-18 h, So 10-13 h

  • Das NLP-Einführungswochenende mit Kommunikationstraining
  • Ausräumen von Missverständnissen
  • Ziele erreichen lernen & unerwünschtes Verhalten verändern können
  • Und wenn die Zeit noch reicht: negative Glaubenssätze auflösen lernen
  • Zu buchen über die Kreisvolkshochschule Ahrweiler, Telefon 0 26 41/ 9 12 33 90
  • 115,20 Euro pro Person (inkl. Skript, Tee und Kaffee)

Die innere Uhr stellen

Mittwoch, 15. Februar, 15 bis 19 Uhr, Seminarhaus Schlüsselblume in Zusammenarbeit mit dem Heilpraktiker-Berufs-Bund

Was ist Schlafhygiene? Wie wird gesunder Schlaf wieder möglich? Was ist die innere Uhr des Menschen? Wie kann die Chronobiologie helfen, Schlafstörungen zu beseitigen, ehe sie  eine Erkrankung verursachen? In diesem Workshop erfahren Teilnehmer Neues aus der Schlafforschung und sie lernen, wie bestimmte Lebensgewohnheiten und Verhaltensweisen den Schlaf fördern – anhand von praktischen Verfahren aus der angewandten Neurobiologie  und Heilmitteln aus der Natur.

Ziel: lernen, bei sich und bei anderen die innere Uhr wieder einzustellen, so dass gesunder Schlaf wieder möglich wird.

  • Zu buchen über den Heilpraktiker Berufs-Bund, Selbach 22, 34513 Waldeck, Telefon 05634–99 43 10, www.heilpraktiker-berufs-bund.de
  • 30,– Euro für HBB-Mitglieder, 50,– Euro für alle anderen

Powerday: Coaching gegen Prüfungsangst

Samstag, 11. Februar, 10-18 h, Seminarhaus Schlüsselblume in Zusammenarbeit mit der Heilpraktikerschule Curamus/Sinzig

Prüfungsängste blockieren uns in den entscheidenden Momenten einer Prüfung und wir können auf das erarbeitete Wissen nicht mehr zugreifen. Mit der Angst verbunden sind negative Überzeugungen und Emotionen. In diesem eintägigen Workshop lernen Schüler, Studenten und Interessenten, wie sie sich von ihrer Prüfungsangst befreien können – mit Techniken aus dem Kurzzeitcoaching und aus energetischen Verfahren, die sich als besonders wirksam erwiesen haben. Und die praktisch wie alltagstauglich sind. Ein Extra gibt´s dazu: Dank des kinesiologischen O-Ring-Tests können die Teilnehmer herausfinden, wovor sie wirklich Angst haben.

  • Zu buchen über Curamus, Nanete Leick, Kranzweiherweg 11, 53489 Sinzig/Rhein, Tel. 0 1590 – 40 91 344, curamus.de
  • 90,– Euro pro Person (inkl. Skript, Tee und Kaffee)

Besser schlafen als Schäfchen zählen – Die kleine Schlafschule

Neue neurobiologische Methoden und bewährte naturheilkundliche Verfahren gegen Schlafstörungen aus nicht organischer Ursache werden äußerst praktisch und alltagstauglich vermittelt.

Leistungsdruck und Stress lassen die innere Uhr aus dem Takt geraten, gedankliche Mühlräder beginnen, sich im Kopf zu drehen, und das Empfinden verstärkt sich, von einer Krise in die nächste zu geraten. Wer nachts nicht zur Ruhe kommt, ist tags drauf müde. Wer unter chronischem Schlafmangel leidet, wird dauermüde und zum Risikofaktor. Was kann der Betroffene tun, um künftig wieder ausgeschlafen und aufgeweckt durchs Leben zu gehen?

Seminarzeiten: Fr 17 bis 21 h, Sa 10 bis 18 h, So 10 bis 13 h

  • Zu buchen über Seminarhaus Schlüsselblume, Telefon 0 26 43 – 24 05
  • 248,– Euro / ermäßigt 198,– Euro (inkl. Skript, Snacks & Getränken)

Ausbildung/Einweihung Reiki Grad II

Wer in den I. Grad eingeweiht ist und Reiki schon seit einigen Monaten praktiziert, kann lernen, noch mehr Energie zu kanalisieren. Dazu dienen die Reiki-Symbole, welche die Energiekanäle erweitern und zu neuen Bewusstseinszuständen verhelfen. Um noch mehr inneren Frieden zu erreichen, gibt es zudem eine Einführung in die Arbeit mit den eigenen Schattenanteilen und Möglichkeiten, wie sie integriert und somit geheilt werden können.
Seminarinhalt: Erlernen von Reiki-Symbolen, entsprechende Übungen und Behandlung, Anfänge in Schattenarbeit und Mentaltraining.
Ziel: den II. Grad im Reiki-System der natürlichen Heilung zu erhalten

  • Zu buchen über Seminarhaus Schlüsselblume, Telefon 0 26 43 – 24 05
  • 320,– Euro pro Person (inkl. Skript, zwei vegetarischen Mittagessen, Snacks und Getränken)
  • Teilnehmerzahl: maximal 3

 

Ausbildung/Einweihung Reiki Grad I

„Um Reiki tief erfahren zu können, musst Du nicht daran glauben. So musst Du auch nicht an die Köstlichkeit einer Frucht glauben, um sie genießen zu können. Aber hinein beißen musst Du!“ (Bodo J. Baginski/ Shalila Sharamon) Reiki ist eine uralte Methode der Energieübertragung mittels der Hände und kann Körper, Geist und Seele tief entspannen. erlangen. Der Begriff Reiki kommt aus dem Japanischen und bedeutet Lebensenergie, die durch alles fließt.                                                                      Grad I befähigt Eingeweihte, Reiki sich und anderen Menschen oder Pflanzen und Tieren zur Verfügung zu stellen. Dabei verbrauchen sie keine eigene Energie, sondern sind lediglich Kanal für die ganzheitlich wirkende Energie.

  • Zu buchen über Seminarhaus Schlüsselblume, Telefon 0 26 43 – 24 05
  • 160,– Euro pro Person (inkl. Skript, einem vegetarischen Mittagessen, Snacks und Getränken
  • Teilnehmerzahl: maximal 3

 

Schule der Langsamkeit – Burnout-Prophylaxe

Zähne knirschen. Im Schlaf sprechen. Oft müde und deprimiert. Wenig Lebensfreude. Schlafwandeln. Gestresst. All dies sind oft Zeichen ständiger Überbelastung. Entspannt auf Stress reagieren und das Leben wieder genießen lernen sind praktische Themen in der Schule der Langsamkeit. Nach neuen neurobiologischen Erkenntnissen ist dieses praxis- und übungsreiche Seminar ausgerichtet.

Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. November, Wochenend-Seminar, Fr. 17 bis 21 h, Sa. 10 bis 18 h, So. 10 bis 13 h

Besser schlafen als Schäfchen zählen – Die kleine Schlafschule

Neue neurobiologische Methoden und bewährte naturheilkundliche Verfahren gegen Schlafstörungen aus nicht organischer Ursache werden äußerst praktisch und alltagstauglich vermittelt.

Leistungsdruck und Stress lassen die innere Uhr aus dem Takt geraten, gedankliche Mühlräder beginnen, sich im Kopf zu drehen, und das Empfinden verstärkt sich, von einer Krise in die nächste zu geraten. Wer nachts nicht zur Ruhe kommt, ist tags drauf müde. Wer unter chronischem Schlafmangel leidet, wird dauermüde und zum Risikofaktor. Was kann der Betroffene tun, um künftig wieder ausgeschlafen und aufgeweckt durchs Leben zu gehen?

Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Oktober, Wochenend-Seminar, Fr 17-21 h, Sa 10-18 h, So 10-13 h

Archetypen der Seele

„Der Schatten ist die Person, die Sie lieber nicht wären.“ (C. G. Jung) Und gerade deshalb ist es die Person, die – oft unbemerkt – die Richtung im Leben vorgibt. Wer Licht sucht, findet es im Dunklen. Wenn wir ein Gefühl, einen Impuls unterdrücken, unterdrücken wir auch seinen Gegensatz: Verleugnen wir Hässlichkeit, vermindern wir unsere Schönheit, verdrängen wir Angst, schwächen wir unseren Mut, ignorieren wir unsere Gier, schmälern wir unsere Großzügigkeit. Erkennen wir unsere Schattenseiten an, können wir uns heilen und eins werden: ganz und gut. Dieser an Übungen reiche Workshop ist für diejenigen konzipiert, die im geschützten Raum in Kontakt mit ihrem Schatten kommen möchten, um zu erfahren, wozu im Leben dieses und jenes (immer wieder) schief gelaufen ist, und um zu entdecken, welche wahren Stärken in einem verborgen sind.

  • Zu buchen über den Heilpraktiker Berufs-Bund, Selbach 22, 34513 Waldeck,

Telefon 0 56 34 – 99 43 10, www.heilpraktiker-berufs-bund.de

  • 35,– Euro für HBB-Mitglieder, 50,– Euro für alle anderen